logo

Jean-Claude Golvin, von der architektonischen Rekonstruktion zum Comic

Jean-Claude Golvin ist Architekt und Forscher, emeritierter Forschungsdirektor des CNRS, Experte in Bildrekonstruktionen antiker Städte. Sein Werk an Rekonstruktionen erlangte allgemeine Bekanntheit dank Veröffentlichungen wie Voyage en Gaule romaine (Reise ins römische Gallien in Zusammenarbeit mit Georges Coulon, 2002) oder wie das kürzlich erst erschienene Hérode, le roi architecte (Herodes, der Architekten-König, in Zusammenarbeit mit Jean-Michel Roddaz, 2014), sowie seine in zahlreichen archäologischen Museen ausgestellten Aquarelle. Er kennt nur zu gut die Welt der Comics und würde selbst gerne ein Illustrationsprojekt starten. Wir kommen mit ihm gemeinsam auf seinen Werdegang zurück.

Lire l’article

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.